Lenya, 29, Lünen: Schlanke Asiatin möchte eine schöne Sexzeit verbringen

Ich bin 29 Jahre jung und für eine Asiatin habe ich sogar recht große Brüste. Da bin ich schon etwas stolz darauf. Kommt wahrscheinlich von den vielen Hormonen im Fast-Food. Wobei ich ansonsten ja recht schlank und zierlich bin. Vielleicht habe ich einfach Glück gehabt. Ausnahmen bestätigen die Regel. Mir gefällt es schon sehr gut eine Seltenheit zu haben. Es ist recht praktisch, dass viele Männer auf Asiatinnen stehen und wenn man doch üppige Titten hat, dann ist man noch begehrter. Naja, so dachte ich zumindest, aber so viele scheinen auf den fernöstlichen Typ Frau doch nicht so abzufahren. Vielleicht wirke ich ja zu androgyn? Ich weiß es nicht. Und da ich immer wieder gefragt werde, ob meine Brüste echt sind, hier die Antwort: Ja!

Bin ja sonst niemand, der gerne pauschalisiert, aber die meisten Asiatinnen sind doch richtig flach. Da müsste ich doch wirklich der Hammer sein. Erkennst du das vielleicht? Ich zeige auch gerne stolz meine Oberweite und bin allgemein gerne nackt. Habe keine falsche Scham und mag genau ebensolche schamlose Bekanntschaften finden.

Sollten wir uns gut verstehen und du mir einen Besuch abstatten, dann tanze ich vielleicht sogar nackt für dich, komme dir dann immer näher und reibe meinen Körper an dir. Dann darfst du mich überall berühren bis du die richtigen Punkte gefunden hast, die mich zwischen meinen Beinen tropfen lassen. Wenn dieser Punkt erreicht ist reiße ich auch dir die Kleider vom Körper und dann will ich eine schöne intensive Sexzeit mit dir verbringen. Wir machen es (mit Pausen) den ganzen Abend und sind danach schön entspannt und befriedigt. Wenn ich besonders gut drauf bin verpasse ich dir vielleicht sogar einen Tittenfick bis du mich bis zum Hals hoch anspritzt.

Schlanke nackte Asiatin

Gratis Anmelden und alles sehen